Print
2016/2017

Umbau Wohnung E21

Die Aufgabenstellung dieses Projektes schien auf den ersten Blick nur schwer umsetzbar – aus einer großzügigen 3-Zimmer-Wohnung sollte eine helle, großzügige 4-Zimmer-Wohnung werden. Die Familie war aus der Wohnung „herausgewachsen“, zwei Kinder teilten sich ein relativ kleines Kinderzimmer, die übrigen Flächen waren als Ausweichflächen nicht ausreichend nutzbar. Zudem stehen Teile der Wohnung unter Denkmalschutz, sie ist Teil eines Fachwerkhauses aus dem 17. Jahrhundert.

Durch eine komplette Umstrukturierung der gesamten Wohnfläche und damit verbundene umfangreiche Eingriffe in das statische System, Neuinstallationen im Bereich Elektro und Haustechnik und der deutlich effizienteren Nutzung der Flächen gelang es dennoch.

Heute hat die Wohnung 4 Zimmer - davon 2 großzügige Kinderzimmer. Das Bad wurde an die Außenwand versetzt um eine natürliche Belichtung und Belüftung zu ermöglichen. Die Flächen wirken deutlich ruhiger durch den Einsatz eines durchgehenden hellen Bodenbelags in allen Räumen und den Einsatz eines glatten, weißen Dämmputzes. Die kleinteiligen Fenster wurden innen weiß gestrichen, weiße Türen bündig mit den Wänden gesetzt.

Als Kontrast hierzu wurde im Zentrum der Wohnung ein „Stauraumwunder“ geschaffen: ein dunkles Einbaumöbel als Kern – bespielbar von allen Seiten. Es ist Teil der Küche, Garderobe, Abstellraum und Schrank und beinhaltet in seinem Zentrum das komplett in blau gehaltene Gäste-WC.

Das bestehende Fachwerk blieb unangetastet, kommt durch die umgebenden hellen und beruhigten Flächen nun allerdings viel besser zur Geltung.

Das Lichtkonzept, welches in Zusammenarbeit mit einem Lichtplaner umgesetzt wurde, trägt nicht zuletzt zur angenehmen und atmosphärischen Stimmung bei.

 
Projekttyp:
Wohnungsumbau / -modernisierung

Bauherr:
Familie G

Bausumme (KG 300+400):
k. Angabe

Fotos:
Martin Duckek, Ulm

 

 
Wohnfläche:
ca. 115 qm

Nutzfläche:


Projektzeit:
2016/2017

Planungsleistungen:
LP 1-8 HOAI

Fotograf:
Martin Duckek

 

 

 
 

Vorher/Nacher Vergleich →